Gehirnfick

Gedankenexperimente…

hmmm gestern mal wieder ausgegraben. Ist ja eigentlich toll: kann man zu Hause ohne Geld machen.

“Ein Gedankenexperiment (oder Gedankenversuch) ist ein gedankliches Hilfsmittel, um bestimmte Theorien zu untermauern, zu widerlegen, zu veranschaulichen oder weiter zu denken. Es wird dabei gedanklich eine Situation konstruiert, die real so nicht oder nur sehr schwer herzustellen ist (zum Beispiel eine Reise mit annähernd Lichtgeschwindigkeit). Sodann malt man sich im Geiste aus, welche Folgen sich aus dieser Situation ergeben, wenn man die Theorie auf die Situation anwendet. Gewissermaßen wird also ein Experiment in Gedanken simuliert. Ein Gedankenexperiment ist jedoch kein Experiment im eigentlichen Sinne. Letzteres beleuchtet Theorien durch empirische Anschauung von außen, ein Gedankenexperiment ist jedoch innerhalb der Theorie gefangen, der empirische Aspekt fehlt.”

aus wikipedia

Also n bischen rumgesucht, der Wikipedia Artikel is schon mal ganz gut.  Schrödingers Katze gehört irgendwie zur Schulbildung, denk ich mal. Nur es muss doch mehr davon geben.

Man stelle sich eine Maschine vor, deren Struktur Denken, Fühlen, Wahrnehmen möglich machte. Wenn man nun diese Maschine vergrößerte und hineinginge, was sähe man? Nur Teile, die sich und andere Teile bewegten.

Gottfried Wilhelm Leibniz, Monadenlehre, § 17; EA 1714.

Lexikon philosophischer Gedankenexperimente von Joachim Eberhardt

Lest euch da mal n parr verschiedene durch. Denk n bischn drüber nach. lernt was?

Ich empfehle sehr scih etwas Zeit zu nehmen und übernehme keine Haftung.

PS.: Ich empfehle “Gehirn im Tank” …..

In diesem Sinne 3113

This entry was posted by 3113 on Friday, September 18th, 2009 at 7:26 pm and is filed under erlaubt, nachgedacht, nicht nachgedacht, Unfug, verboten. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response below, or trackback from your own site.

Show/Hide Comments (0)

No Reader Comments (Be The First?)

Leave a Reply

(Required)
(Required)